Work and Travel Australien

Alles zu Visum, Versicherung, Flug und Jobs!
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Reisevorbereitung’

Welche Probleme ich bei der Vorbereitung meines Work and Travels hatte…und deren Loesung!

Dezember 03, 2010 Von: Fabian Kategorie: Allgemein, Reisevorbereitung 7 Kommentare →

 

Über 18 Monate…

…hab ich für die Vorbereitung meiner eigenen Australienreise gebraucht. Von der ersten Idee, ein Work and Travel in Australien zu machen, bis ich dann schliesslich im Februar 2008 in Australien angekommen bin. Eineinhalb Jahre, in denen ich mich intensive und (fast) täglich mit dem Thema “Work and Travel” auseinandergesetzt habe.

In diesen 18 Monaten habe ich so ziemlich jede Australien-Website gelesen die man bei Google finden kann, habe hunderte von Reiseberichten anderer Traveller durchforstet, mich in diversen Australien-Foren angemeldet, ich hab unzählige Australien-Newsletter aboniert und habe so ziemlich jeden Reise-Blog von anderen Backpackern gelesen die jemals in Down Under waren. Ausserdem hat sich innerhalb weniger Monate eine nicht ganz kleine “Australien-Bibliothek” in meinem Regal angesammelt!

 

Wie und wo finde ich die Infos, die ich zur Vorbereitung meiner Reise wirklich brauche?

_________________________________________________

 

Auf all den Seiten im Netz, in den Foren und den Reise-Blogs prasselten so viele Informationen von allen Seiten auf mich ein…

Da liesst man immer wieder dinge wie:

…Organisiere dein Work and Travel lieber selber…eine Organisation brauchst du nicht, die sind ihr Geld nicht wert…

…nein auf keinen Fall alleine vorbereiten, mit Organisation ist viel einfacher und weniger Arbeit…

…beantrage als erstes das Visum…nee, buche als erstes deinen Flug, dann such dir einen Job und DANN beantrage das Visum…

…Nein…zunächst brauchst du eine spezielle Work and Travel Krankenversicherung…pass aber auf, dass du nicht die Falsche abschliesst, sonst bist du im Krankheitsfall garnicht abgedeckt…

…kümmer dich Rechtzeitig um deine Steuernummer in Australien…sonst kannst du da garnicht arbeiten…

…buch am besten schon von Deutschland eine Unterkunft in Australien, sonst ist vielleicht alles ausgebucht wenn du dort ankommst…so ein quatsch, such dir die Unterkunft einfach wenn du dort ankommst, dann kannst du dir auch einen Eindruck davon machen ob das Hostel “sauber” oder “schmutzig” ist BEVOR du es buchst…

…am besten du fängst mit der Jobsuche bereits von Deutschland an, dann kannst du in Australien gleich arbeiten und Geld verdienen…

…kauf dir für deine Reise auf jeden Fall einen Rucksack…nein, ein Trolley ist viel besser als ein Rucksack, kein Mensch reist heutzutage noch mit einem Rucksack…

…vergiss nicht einen Adapter für die australischen Steckdosen einzupacken, sonst kannst du dein Handy/Laptop dort nicht benutzen…

…und denke auf jeden Fall dran dich impfen zu lassen…man weiss ja nie was für Krankheiten “dort drüben” auf einen zukommen…

…das wichtigste ist ein guter Reiseführer…kauf dir den als Erstes…nimm auf jeden Fall den Lonely Planet für Australien…nee, bloss nicht den, es gibt viel bessere Reiseführer, auch auf Deutsch und nicht in Englisch…

usw…usw…usw… Ich könnte die Liste hier noch unendlich weiterführen!

 

Jetzt im Nachhinein muss ich sagen: Es ist überhaupt kein Wunder, dass ich ganze 18 Monate mit der Vorbereitung auf mein Work and Travel in Australien beschäftigt war. Wir leben in einem Informationsüberfluss!!

Wenn du mal aus Spass bei Google den Suchbegriff “Work and Travel Australien” eingibst, wirst du erstaunt sein wieviele Suchergebnisse es dazu gibt: Über 250.000.000 Ergebnisse!! Ja, du hast richtig gelesen…über 250 MILLIONEN Internetseiten zum Thema Work and Travel in Australien.

Da ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass ich nach monatelanger “recherche” im Internet und dem Lesen unendlich vieler Reiseberichte zwar jede Menge Infos über Australien gesammelt hatte, mit der Vorbereitung meiner EIGENEN Reise jedoch KEINEN SCHRITT vorangekommen bin.

Ich hatte ständig das Gefühl, dass mir noch wichtige Informationen fehlten. Besonders bezüglich der Beantragung des Visums und der Jobsuche in Australien gingen mir immer und immer wieder dieselben Fragen durch den Kopf.

Wie fülle ich bloss das Antragsformular für das Working Holiday Visum richtig aus? Ich will auf keinen Fall Fehler machen und dann am Ende das Visum nicht bekommen…und was zur Hölle mach ich nur, wenn ich in Australien keinen Job finde, weil meine Englischkenntnisse nicht ausreichend sind…und mir dann das Geld aus geht? Ausserdem habe ich bis zum letzten Moment gezögert mich festzulegen, ob ich ganz Australien umrunden will oder doch “nur” die Ostküste erkunde.

 

Wie du all diese Probleme lösen kannst…

_________________________________________________ 

 

Das Zauberwort heisst: FOKUS! 

Kümmer dich zuerst um die wirklich wichtigen Dinge…für alles Andere ist hinterher noch genug Zeit und es wird sich ganz automatisch ergeben !

Nun, was meine ich damit? Ganz einfach…alles was du zum Work and Travel wirklich brauchst, sind die folgenden Dinge:

  1. Ein Working Holiday Visum
  2. Einen Flug nach Australien
  3. Eine Auslandskrankenversicherung zum Work and Travel
  4. Infos, wie du in Down Under einen Job findest

Das wichtigste ist das Visum. Denn ohne Visum…kein Work and Travel! Was nützt es dir, wenn du hunderte von Reiseberichten im Internet liest oder deine genaue Reiseroute bis ins letzte Detail planst…wenn du das Visum nicht bekommst, dann darfst du in Australien garnicht erst einreisen! 

Es bringt dir auch nichts, dich um Jobs in Australien zu kümmern oder einen englischen Lebenslauf vorzubereiten…ohne das Working Holiday Visum darfst du in Australien garnicht (legal) arbeiten!

Es macht auch keinen Sinn sich erst wochenlang mit der Suche nach den billigsten Australien-Flügen zu beschäftigen…wenn dein Visa-Antrag abgelehnt wird, brauchst du auch keinen Australienflug für 1.000 Euro zu buchen!

Deswegen…fokusiere deine Vorbereitung auf die wirklich entscheidenden Dinge. Beantrage als erstes das Visum, dann deinen Flug und alles Andere kannst du in aller Ruhe hinterher erledigen.

Ich weiss…es ist einfacher gesagt als getan. Doch als mir erstmal jemand gezeigt hat, wie man das Antragsformular für das Working Holiday Visum richtig ausfüllt, ging plötzlich alles ganz schnell.

Innerhalb von nur 10 Tage hatte ich nicht nur mein Visum beantragt, einen Flug gebucht, sondern auch meine Krankenversicherung bereits abgeschlossen!

Das wichtigste ist: ANFANGEN! Alles weitere ergibt sich von ganz alleine. Veschwende deine Zeit nicht mit dem Lesen von sinnlosen Forums-Beiträgen oder Reiseberichten anderer, in denen Sie darüber schreiben, wie lange Sie gestern in Sydney wieder feiern waren, wie schön der Strand am Great Barrier Reef ist und wohin sie als nächstes weiterreisen!

Mach am besten NOCH HEUTE den ersten Schritt. Ansonsten gehörst du später eventuell auch zu denjenigen, die sich in ein paar Jahren denken: “Wäre ich doch damals bloss für ein paar Jahre zum Work and Travel nach Australien gegangen”. Doch dann ist es vermutlich zu spät!

Dann bist du wahrscheinlich schon zu alt für das Visum, hast einen “sicheren” Job, vielleicht auch schon eine kleine Familie…oder…oder…oder! Es gibt Millionen von Gründe!

 

Nicht nur ich, sondern auch tausende andere Backpacker vor dir haben es geschafft…und du kannst es auch!

_________________________________________________

 

Genau diese Probleme hatte nicht nur ich, sondern haben viele, die zum Work and Travel nach Australien wollen. Und all diese Fragen bekomme ich (fast) täglich per email gestellt. Ausserdem haben mich zahlreiche Leute gefragt, ob ich nicht einen Ratgeber zum Work and Travel in Australien schreiben könnte, in dem ich all meine Erfahrung mit der Vorbereitung einer solchen Reise zu papier bringe.

Und genau das habe ich in den letzten Wochen und Monaten getan. Und herausgekommen ist ein ausführliches Schritt-für-Schritt-Handbuch zur Vorbereitung eines Work and Travel in Australien.

Ich werde den Ratgeber in wenigen Tagen online stellen und du erfährst darin ALLES was du für die Vorbereitung und Oragnisation deines eigenen Australien-Abenteuers wissen musst 

Also…sei gespannt und behalte deinen “Posteingang” in den nächsten Tagen im Auge 

Have a nice day!

Fabian

    Packliste für Backpacker zum Work and Travel in Australien

    Januar 18, 2010 Von: Fabian Kategorie: Packliste, Reisevorbereitung, Vorbereitung und Organisation 1 Kommentar →

    Eine Packliste für Australien: Wer zum Work and Travel als Backpacker nach Australien aufbricht, gelangt irgendwann an den Punkt, dass er eine Packliste zusammenstellt. Neben einer detaillierten Packliste geht es in diesem Beitrag zunächst um ein Paar grundlegende Tipps, wie man am besten Packt und was man in seiner Packliste berücksichtigen sollte.

    Packliste – was und wieviel soll mit??

    Ich selbst habe immer wieder die Erfahrung gemacht zuviel mitzunehmen. Man glaubt, dass man für eine längere Reise auch mehr Gepäck mitnehmen müsste. Es ist jedoch für die Menge des Reisegepäcks egal, ob man für 2 Wochen oder 2 Jahre vor hat nach Australien zu gehen. Da die Gepäck-Obergrenze der meisten Airlines bei 20 Kg liegt, kann man sowieso nicht alles mitnehmen und waschen muss man in jedem Fall. Es macht daher Sinn sich auf das Wesentliche zu beschränken. Es ist wichtiger auf das Gewicht zu achten als auf die Menge! Es macht nicht wirklich Spass in Australien mit einem 25 Kg schweren Rucksack bei 40 Grad im Schatten durch die Gegend zu laufen. Weniger ist oftmal mehr! Viele kaufen sich für die Australienreise noch in Deutschland eine Menge Dinge, um möglichst perfekt auf Down Under vorbereitet zu sein. Der Trick ist jedoch möglichst wenig Dinge in Deutschland zu kaufen und so viel wie möglich in Australien zu besorgen :-) . Das spart nicht nur Gewicht (und somit auch Geld – denn Übergepäck ist teuer!) sondern ist oftmal auch die billigere Alternative. Auf Grund der Nähe zu den asiatischen Ländern (insbesondere China) sind viele Dinge in Australien günstiger als in Deutschland. Man spart somit nicht nur Gewicht, sondern auch Geld. Hält man sich an diese grundsätzlichen Ratschläge, so wird es problemlos möglich mit einem 15 Kg “leichten” Rucksack nach Down Under aufzubrechen.

    Packliste für das Handgepäck

    Das Handgepäck bietet weiteren Stauraum. Während die Grösse des Handgepäcks meist auf 55 x 40 x 20 cm beschränkt ist, darf das Gewicht meist 8 Kg nicht überschreiten. Auch hier gilt allerdings: Weniger ist mehr! Man sollte bedenken, dass man einen Zwischenstop auf dem Weg nach Australien einlegen muss. Dies kann bedeuten, dass man für mehrere Stunden mit seinem Gepäck in den Terminals rumlaufen muss. Wer allerdings bereits genau weiss, was er in Australien machen will und alle Dinge schon in Deutschland besorgt hat, für den bietet das Handgepäck zusätzlichen Stauraum. Man sollte sich dann aber bewusst sein, dass man mit erheblich mehr Ballast unterwegs ist, welches man an den Flughäfen mit sich herumschleppt.

    Soviel zu den grundlegenden Regeln einer Packliste für Australien. Hier gehts zur detaillierten Packliste. Ich wünsche euch viel Spass beim Koffer bzw. Rucksack packen!!